Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


1._floorball_bundesliga_herren

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


1. Floorball Bundesliga (Herren)

Die 1. Floorball Bundesliga (1. FBL) ist die höchste Spielklasse von Floorball Deutschland und besteht aus zehn Mannschaften. Nach der Hauptrunde spielen die besten sechs Mannschaften in den Play-offs und die letzten vier Mannschaften in den Play-downs. Es werden die Serien im Modus Best-of-Three ausgetragen. Die vier Teilnehmer der Play-downs spielen den Absteiger und den Teilnehmer an der Relegation aus.

Geschichte

Ein Deutscher Floorballmeister auf dem Großfeld wurde bereits seit 1995 ermittelt. Der Spielbetrieb zur 1. Unihockey Bundesliga wurde am 24. Oktober 1998 (Saison 1998/1999) in Weißfenfels aufgenommen. Die erste Ansetzung hieß SFV Weißenfels - ´Torpedo´ Tempelhof Berlin und endete mit 6:2. Ausrichter war der Deutsche Unihockey Bund (später umbenannt in Floorball Deutschland). Die Spiele wurden an Spieltagen, jeweils in einer Halle eines teilnehmenden Vereins, ausgetragen. Mittlerweile werden alle Spiele der Bundesliga mit Einzel-Spieltagen ausgetragen. Rekordmeister ist mit 9 Meisterschaften der UHC Sparkasse Weißenfels.

Seit der Saison 2008/09 wurde darüber hinaus ein Pokalwettbewerb (DUB-Pokal, heute Floorball Deutschland Pokal) etabliert.

Logos

1997 - 2009 2010 - 2013 2013 - *
dDDpwMURc Kein Logo

Die Liga 2013/14

LogoTeam Halle Stadt
MFBC Löwen Leipzig (M) Brüderstraße Leipzig
UHC Weißenfels (V) Stadthalle Weißenfels Weißenfels
BAT Berlin Max-Schmeling-Halle Berlin
Red Devils Wernigerode Stadtfeldhalle Wernigerode Wernigerode
ETV Hamburg Sporthalle Hohe Luft Hamburg
TV Lilienthal Sporthalle Schoofmoor Lilienthal
Unihockey Igels Dresden Margon Arena Dresden
UHC Döbeln Stadtsporthalle Döbeln Döbeln
Floor Fighters Chemnitz Chemnitz, Schlossteichhalle Chemnitz
VfL „Red Hocks“ Kaufering (N) Sportzentrum Kaufering Kaufering

M=Titelverteidiger, V=Vorrundensieger, N=Aufsteiger


Deutsche Meister

Jahr Meister Vizemeister
2012/13 MFBC Löwen Leipzig UHC Weißenfels
2011/12 UHC Weißenfels Red Devils Wernigerode
2010/11 Red Devils Wernigerode MFBC Löwen Leipzig
2009/10 UHC Weißenfels MFBC Löwen Leipzig
2008/09 UHC Weißenfels SSC Löwen Leipzig
2007/08 UHC Weißenfels SC DHfK Leipzig
2006/07 UHC Weißenfels Floor Fighters Chemnitz
2005/06 UHC Weißenfels SSC Löwen Leipzig
2004/05 UHC Weißenfels SSC Löwen Leipzig
2003/04 UHC Weißenfels SSC Löwen Leipzig
2002/03 UHC Weißenfels SSC Löwen Leipzig
2001/02 SSC Löwen Leipzig UHC Weißenfels
2000/01 SSC Löwen Leipzig UHC Weißenfels
1999/00 SSC Löwen Leipzig UHC Weißenfels
1998/99 USV Cyclone Halle SSC Löwen Leipzig
1998 1) SSC Löwen Leipzig BAT Berlin
1997 UHV Konstanz SSC Löwen Leipzig
1996 1. FBC Berlin Bremer Unihockey Bund
1995 UHV Konstanz 1. UC Düsseldorf

Ehemalige Teams in der Bundesliga

  • SFV Weißenfels (1998 - 1999) Abteilung gründet eigenen Verein UHC Sparkasse Weißenfels
  • Cyclone Team Halle (1998 - )
  • UHV Konstanz (1998 - 1999)
  • SV Pädagogik Leipzig (1998 - 1999) Abteilung gründet eigenen Verein Unihockey Löwen Leipzig
  • Flensburger SpVgg Nord (1999 - )
  • SG Clausthal-Braunschweig (1999 - )
  • SG Berlin-Köln (1999 - )
  • SG Konstanz-Kornwestheim (1999 -
  • SG Halle/Hohenmölsen ( - 2007)
  • UC Heidelberg ( - 2006)
  • SSF Dragons Bonn (2010-2011)
  • SC DHfK Leipzig ( - 2011)
  • Eiche Horn Bremen ( - 2013)

1) Kein Spielbetrieb, Meister wurde bis dahin jährlich bei einem Turnier ausgespielt.
1._floorball_bundesliga_herren.1397410397.txt.gz · Zuletzt geändert 2014/04/13 19:33 von dafl